Inde Wellen

Da die Grundzutaten an Donau Wellen erinnern, haben wir die Inde Wellen getauft. Sie schmecken aber anders, mir schmecken sie besser. Der Quark ist eindeutig rauszuschmecken und sie liegen nicht im Magen und sind eine feine Leckerei zum Kaffee.

Für ein kleines Blech:
Zutaten:

  • 220 g Halbfettmargarine
  • 150 g Rohrzucker
  • 3 Stück Hühnerei/erm
  • 250 g Weizen(vollkorn)mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 400 ml fettarme Milch, 1,5 % Fett
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 Packung(en) Puddingpulver, Vanille
  • 500 g Magerquark
  • 3 – 6 EL Raspelschokolade
  • 1 Glas/Gläser Schattenmorellen (Konserve) (Abtropfgewicht 350 g)

Anleitung:

Den Backofen auf 150 °C (Umluft) vorheizen.Die Kirschen abtropfen.

Margarine, Zucker und Eier und Milch zusammen schaumig schlagen. Nun das Mehl mit dem Backpulver mischen schnell unterrühren. Die Hälfte des Teiges auf ein mit Backfolie oder Backpapier ausgelegtes Backblech dünn verstreichen. Den restlichen Teig mit Kakaopulver vermischen und auf den hellen Teig streichen. Mit abgetropften Kirschen belegen. Die Schritte nach dem Mehl/Backpulver solltet Ihr zügig durchführen, damit das Backpulver nicht schon arbeitet, bevor es bäckt.
Schnell in den Ofen und auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen und aus dem Ofen nehmen.
Dann das Vanillepudding nach Packungsanweisung, aber mit 300 ml Milch und ohne oder mit wenig Zucker zubereiten. Pudding etwas auskühlen lassen und den Quark unterrühren.
Die Mischung auf den Teig streichen und mit Raspelschokoladeund eventuell noch etwas Kakao bestreuen und servieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>